Anime Guide


TV-Serien

Dragon Ball


ドラゴンボール
Dragon Ball

Unter dem Namen Dragon Ball setzte Toei Animation die ersten 194 Kapitel von Akira Toriyamas Dragon Ball-Manga als Anime-TV-Serie um. Die erste Episode wurde erstmals am 26. Februar 1986 um 19 Uhr in Japan ausgestrahlt, und übernahm damit den wöchentlichen Sendeplatz von Dr. Slump – Arale-chan, der Anime-Umsetzung von Akira Toriyamas Dr. Slump-Manga auf Fuji TV. Die Handlung der TV-Serie stimmt größtenteils mit der von Toriyamas Originalmanga überein, Toei Animations Drehbuchautoren mussten aber auch häufig zusätzliche Füllgeschichten ("Filler"-Szenen) einbauen, da die durchschnittlich 14 Seiten, die Toriyama pro Woche für den Manga zeichnete, nicht genügend Material für wöchentlich 20 Minuten an Animationen boten. An diesen "Filler"-Szenen war Toriyama nur selten beteiligt, wodurch sie der späteren Handlung seines Originalmangas auch öfters widersprachen. Für die TV-Serie wurde Masako Nozawa von Akira Toriyama höchstpersönlich als Synchronsprecherin (Seiyū) des Hauptcharakters Son Goku ausgewählt. Minoru Okazaki und Daisuke Nishio fungierten als Serien-Regisseure, Minoru Maeda war Character-Designer und Shunsuke Kikuchi musikalischer Komponist.



Dragon Ball Z



ドラゴンボールゼット
Dragon Ball Z

Unter dem Namen Dragon Ball Z setzte Toei Animation Kapitel 195 bis 519 von Akira Toriyamas Dragon Ball-Manga als Anime-TV-Serie um. Die erste Episode wurde erstmals am 26. April 1989 um 19 Uhr in Japan ausgestrahlt, und übernahm damit den wöchentlichen Sendeplatz von Dragon Ball auf Fuji TV. Die Handlung der TV-Serie stimmt größtenteils mit der von Toriyamas Originalmanga überein, Toei Animations Drehbuchautoren mussten aber auch häufig zusätzliche Füllgeschichten ("Filler"-Szenen) einbauen, da die durchschnittlich 14 Seiten, die Toriyama pro Woche für den Manga zeichnete, nicht genügend Material für wöchentlich 20 Minuten an Animationen boten. An diesen "Filler"-Szenen war Toriyama nur selten beteiligt, wodurch sie der späteren Handlung seines Originalmangas auch öfters widersprachen. Für die Serie wurden Masako Nozawa und andere aus Dragon Ball bekannte Seiyū als Sprecher eingesetzt, Daisuke Nishio fungierte als Serien-Regisseur, Minoru Maeda und Katsuyoshi Nakatsuru waren Character-Designer und Shunsuke Kikuchi musikalischer Komponist.



Dragon Ball GT


ドラゴンボールジーティー
Dragon Ball GT

Mit Dragon Ball GT setzte Toei Animation Akira Toriyamas Dragon Ball-Manga in Form einer Anime-Serie fort. Ihre erste Episode wurde am 7. Februar 1996 um 19 Uhr in Japan erstmals ausgestrahlt, und übernahm damit den Sendeplatz von Dragon Ball Z auf Fuji TV. Die Handlung der Serie setzt 5 Jahre nach dem letzten Kapitel des originalen Dragon Ball-Mangas ein. Akira Toriyama dachte sich unter anderem den Namen der Anime-Serie, der für "Grand Touring" steht, aus, zeichnete Entwürfe für Planeten, das "Octopus"-Raumschiff und Charaktere (Goku, Trunks, Pan, Giru, Gohan, Videl, Goten, Chichi, Uub, Mr. Satan, Kuririn, Bulma und Vegeta), designte das Logo der Serie und überprüfte die ihm vorgelegte Story. Für die Serie wurden Masako Nozawa und andere altbekannte Seiyū als Sprecher eingesetzt, Osamu Kasai fungierte als Serien-Regisseur, Katsuyoshi Nakatsuru war Character-Designer und Akihito Tokunaga musikalischer Komponist.



Dragon Ball Kai


ドラゴンボール改
Dragon Ball Kai

Dragon Ball Kai (außerhalb Japans: Dragon Ball Z Kai) ist eine "aufgefrischte" Version der alten Dragon Ball Z-Folgen, die am 5. April 2009 um 9:00 auf dem japanischen Fernsehsender Fuji TV ihre Premiere feierte. Zu den Änderungen der als "Akira Toriyama Original Cut" beworbenen Serie gehören der Wegfall der meisten Filler-Szenen, die Neuaufnahme sämtlicher Dialoge, neue Openings & Endings in HD, neue Musik, neue Eyecatches in HD, neue Episoden-Previews in HD, erneuerte Sound-Effekte und neue digitale Effekte. Des weiteren wurde auch das aus Dragon Ball Z übernommene 16mm-Filmmaterial bei seiner Digitalisierung Bild für Bild in High-Definition abgetastet und die Tonabmischung erfolgt nicht wie bei Dragon Ball Z in Mono, sondern in Stereo.

Zur Episodenübersicht>>



Dragon Ball Super


ドラゴンボール超
Dragon Ball Super

Dragon Ball Super ist 18 Jahre nach Dragon Ball GT die erste vollkommen neue Anime-TV-Serie des Dragon Ball-Franchises. Ihre erste Episode wurde am 5. Juli 2015 in Japan ausgestrahlt, und übernahm damit den wöchentlichen Sendeplatz von Dragon Ball Kai auf Fuji TV. Die Geschichte der Serie spielt in dem Jahrzehnt zwischen Kapitel 517 und 518 des originalen Dragon Ball-Mangas: Die ersten 27 Episoden erzählen die Handlung der Animekinofilme Battle of Gods und Fukkatsu no "F" noch einmal neu, mit Folge 28 beginnt eine neue Geschichte, die auf neuen Story- und Charakter-Entwürfen von Akira Toriyama basiert. Für die Serie kehren Masako Nozawa und andere altbekannte Seiyū als Sprecher zurück, Kimitoshi Chioka & Morio Hatano fungieren als Serien-Regisseuren, Tadayoshi Yamamuro ist Character-Designer und Norihito Sumitomo musikalischer Komponist.

Zur Episodenübersicht >>


TV-Specials

Dragon Ball Z TV-Special 01


Inhalt folgt...




Dragon Ball Z Sommerferien-Special


Inhalt folgt...




Dragon Ball Z TV-Special 02


Inhalt folgt...




Dragon Ball Z Jahresende-Special


Inhalt folgt...




Dragon Ball GT TV-Special


Inhalt folgt...


Kinofilme

Dragon Ball Z Film 2013


神と神
Kami to Kami
Gott und Gott (“Battle of Gods”)

原作・ストーリー・キャラクターデザイン 鳥山 明
Original-Autor, Story, Character-Design: Akira Toriyama
監督 細田雅弘
Regisseur: Masahiro Hosoda
脚本 渡辺雄介
Drehbuch: Yūsuke Watanabe
アニメーションキャラクター設計・総作画監督 山室直儀
Animation-Character-Design & Chefanimationsleiter: Tadayoshi Yamamuro
音楽 住友紀人
Musik: Norihito Sumitomo





Dragon Ball Z Film 2015


復活の「F」
Fukkatsu no "F"
Wiedergeburt von "F"

原作・脚本・キャラクターデザイン 鳥山 明
Original-Autor, Drehbuch, Character-Design: Akira Toriyama
監督 山室直儀
Regisseur: Tadayoshi Yamamuro
アニメーションキャラクター設計・総作画監督 山室直儀
Animation-Character-Design & Chefanimationsleiter: Tadayoshi Yamamuro
音楽 住友紀人
Musik: Norihito Sumitomo







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bulmas Blog: Noch 54 Tage

Dragon Ball Super: Anime hat Manga wieder eingeholt