Dragon Ball Kai: Buu-Saga startet im April auf ProSieben MAXX

Im April wird nicht nur der neueste Dragon Ball Z-Animekinofilm Dragon Ball Z: Fukkatsu no "F" (internationaler Titel: Dragon Ball Z: Resurrection 'F') im Fernsehen gezeigt werden: ProSieben MAXX gab vor zwei Tagen auf seiner offiziellen Webseite bekannt, dass die deutsche Erstausstrahlung der "Majin Buu"-Saga von Dragon Ball Kai am 24. April 2017 auf dem Münchner Free-TV-Sender mit Episode 99 beginnen wird. Kazés DVD/Blu-ray-Veröffentlichung der Episoden wird am 12. Mai 2017 starten.
Bei "Dragon Ball Z Kai" treibt der fiese Cell wieder sein Unwesen. Kehrt, wenn er besiegt ist, etwa für immer Ruhe und Frieden auf Erden und in der Anime Action ein? Was für eine Frage, natürlich nicht! Die nächste Bedrohung steht schon an: Son Gohan geht zur Highschool und lernt dort ein Mädchen kennen! Außerdem taucht ein Dämon auf, der alle Leute in Süßigkeiten verwandelt und verschlingt, aber mit so etwas kennt er sich vielleicht doch besser aus. Kurz: Die Buu-Saga steht an. Am 24. April geht es los mit neuen Folgen "Dragon Ball Z Kai".


Die ersten 98 Folgen von Dragon Ball Kai, der "aufgefrischte" Version der Dragon Ball Z-TV-Serie, die ursprünglich zu deren 20. Jubiläum 2009 produziert wurde, wurden ab dem 6. April 2014 in Japan mit neuen Episoden der "Majin Buu"-Saga auf Fuji TV jeden Sonntag um 9 Uhr morgens fortgesetzt. Die letzte Episode wurde dort am 28. Juni 2015 ausgestrahlt. In Deutschland wird Kazé alle 167 Episoden der Serie unter ihrem internationalen Titel, Dragon Ball Z Kai, auf 10 Boxen verteilen. Die ersten sechs Boxen mit den Episoden 1 bis 98 der Anime-Serie sind bereits auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die darauf enthaltene deutsche Synchronisation der Serie wird außerdem derzeit Montag bis Freitag auf ProSieben MAXX ausgestrahlt.





Quelle: prosiebenmaxx.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

5 Jahre Bratpfannenberg?! Bratpfannenberg.com geht an den Start!

Dragon Ball GT: Akira Toriyama zur Anime-Serie im Jahr 2005

Dragon Ball Super: Das sind die Seiyū von Hit & Magetta