»Super«-Anime wird in weiteren Ländern Europas & Afrikas starten

Wie Toei Animation Europe gestern auf seiner offiziellen Webseite bekanntgab, wird die Anime-TV-Serie Dragon Ball Super zwischen Herbst 2016 und Winter 2017 in Frankreich, Italien, Spanien und englischsprachigen Gebieten Afrikas im Fernsehen ausgestrahlt werden:
Zwischen Herbst 2016 und Winter 2017 wird die TV-Ausstrahlung von Dragon Ball Super in Frankreich auf TURNERs neuem Kindersender Toonami, in Italien auf Italia 1 und Italia 2, in Spanien auf Boing, und in englischsprachigen Gebieten Afrikas auf Cartoon Network starten.
Seit September 2016 wird Dragon Ball Super in Israel auf Nickelodeon und in Portugal auf SIC ausgestrahlt.


Dragon Ball Super ist seit 18 Jahren die erste vollkommen neue Anime-TV-Serie des Dragon Ball-Franchises. Ihre erste Episode wurde am 5. Juli 2015 in Japan ausgestrahlt, und übernahm damit den Sendeplatz von Dragon Ball Kai auf Fuji TV. Die Handlung der Serie spielt wie die des Kinofilms Battle of Gods zwischen Kapitel 517 und 518 des originalen Dragon Ball-Mangas. Für die "Champa"-Saga und die "Zukunfts-Trunks"-Saga, die am 12. Juni 2016 im japanischen Fernsehen startete, schreibt der Autor des originalen Dragon Ball-Mangas, Akira Toriyama, eine neue Story und liefert neue Character-Designs.





Quelle: toei-animation.com

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

5 Jahre Bratpfannenberg?! Bratpfannenberg.com geht an den Start!

Dragon Ball Super: Deutsche TV-Ausstrahlung startet im Herbst 2017

Dragon Ball Super: Zehnter Ending-Song angekündigt