Dragon Ball SD: Die »Piccolo«-Sagas werden übersprungen

Bereits in der diesjährigen Juliausgabe der Saikyō Jump, die am 3. Juni 2016 in Japan erschien, wurde mit dem 43. Kapitel von Dragon Ball SD angekündigt, dass die alle zwei Monate erscheinende Manga-Serie von Naho Ooishi die "Piccolo Daimaō"- und "23. Tenkaichi Budōkai"-Sagas überspringen würde.

Quelle: shonenjump.com/j/saikyo
Somit folgte nun im 44. Kapitel, das am 5. August 2016 in der Saikyō Jump-Septemberausgabe veröffentlicht wurde, auf das 22. Tenkaichi Budōkai (bei dem Goku gegen Tenshinhan antritt) direkt die "Saiyajin"-Saga.




Die Manga-Serie Dragon Ball SD der Manga-Zeichnerin und -Autorin Naho Ooishi startete in Japan gemeinsam mit dem damals alle 3 Monate erscheinenden Saikyō Jump-Magazin im Dezember 2010, und erzählte ausgewählte Höhepunkte des Dragon Ball-Franchises in noch kindgerechterer Form neu. Als das Magazin 2012 zu einem monatlichen Erscheinungsrhythmus wechselte, begann Dragon Ball SD damit, den Dragon Ball-Originalmanga von Anfang an neu zu erzählen. Seit August 2014 erscheint die Saikyō Jump, und damit auch Dragon Ball SD, nur noch alle 2 Monate. In Japan wurden bisher vier Sammelbände veröffentlicht, die mehrere der zuvor einzeln in dem Magazin abgedruckten Kapitel enthalten.
In Deutschland wird der zweite dieser Sammelbände am 25. Oktober 2016 erscheinen.





Quelle: kanzenshuu.com

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

5 Jahre Bratpfannenberg?! Bratpfannenberg.com geht an den Start!

Dragon Ball Super: Zehnter Ending-Song angekündigt

FighterZ: Neuer Trailer & Kommentar von Toriyama zum Spiel veröffentlicht