Dragon Ball Super: Neue Spoiler aus Toyotarōs Manga-Umsetzung

In der aktuellen Februarausgabe der V-Jump, die offiziell seit Samstag in Japan erhältlich ist, wurde das siebente Kapitel von Toyotarōs Manga-Umsetzung der Anime-TV-Serie Dragon Ball Super abgedruckt. Es erzählt, wie schon das Kapitel des letzten Monats, Geschichten der "Champa"-Saga noch vor der Anime-TV-Serie.

Cover der V-Jump 2016, #02

Spoiler-Warnung!
Lies jetzt nur dann weiter, wenn du wirklich Details zur Geschichte der Manga-Serie erfahren willst!


Die Handlung des siebenten Dragon Ball Super-Manga-Kapitels gibt Story-Elemente, die mehr oder weniger mit der von Akira Toriyama angekündigten neuen Geschichte übereinstimmen werden, preis:
  • Laut Zuno wurden die Super Dragon Balls im Jahr 41 des göttlichen Kalenders von dem Drachengott Zarama (ザラマ) erschaffen. In Universum 6 und Universum 7 gibt es insgesamt 7 Super Dragon Balls, die sich auf die beiden Universen verteilen. Der göttliche Kalender wird hier zum ersten Mal erwähnt.
  • Im neuen "Raum von Geist und Zeit" trainieren Goku und Vegeta drei Jahre (während außerhalb nur drei Tage vergehen), um sich für das Turnier vorzubereiten.
  • Am Tag des Wettkampfs machen sich folgende Charaktere in einem Raumschiff auf den Weg von der Erde zum "Namenlosen Planeten": Beerus, Whis, Nr. 18, Kuririn, Marron, Yamcha, Pu-Erh ("Pool"), OolongTenshinhan, Chaozu, Bulma, Bulmas Mutter, Dr. Brief, Trunks, Dende, Gyūmaō ("Der Rinderteufel"), Chichi, Son Goten, Mr. Satan, Videl, Pan, Kame-Sennin ("Der Herr der Schildkröten"), Mai, Shuu, PilafJaco und der Galaktische König.
    Ebenso sind die fünf Kämpfer, die bei dem Turnier für Universum 7 antreten werden, mit an Bord: Neben Goku, Vegeta, Majin Buu und Piccolo ist der letzte Kämpfer des Teams, und damit der von Beerus in Battle of Gods erwähnte stärkste Gegner, gegen den Beerus jemals angetreten ist, ein Charakter namens Monaka. Son Gohan musste zu einer wichtigen wissenschaftlichen Konferenz und ist deswegen nicht dabei.
  • "Monaka" bedeutet laut Whis "Großer Ponta" (大いなるポンタ; Ooinaru Ponta). "Ponta" (ポンタ; Ponta) soll laut Monaka wiederum "Nippel" bedeuten.
  • Auf dem "Namenlosen Planeten" angekommen warten bereits der Alte Kaiōshin, Kibito und Kaiōshin (seit dem vierten Kapitel des Super-Mangas haben die beiden ihre Fusion aufgelöst), zwei Kaiōshin des sechsten Universums, Champa und Vados, und die noch namenlosen fünf Krieger, die für Universum 6 antreten werden. 
  • Das Kapitel endet mit dem Beginn der angekündigten schriftlichen Prüfung.

Quelle: toei-anim.co.jp/tv/dragon_s
Dieses Poster, das der V-Jump-Ausgabe beiliegt und inzwischen auf der offiziellen Dragon Ball Super-Webseite zu finden ist, zeigt alle zehn Teilnehmer des Turniers. Von links nach rechts sind darauf in der ersten Reihe Monaka, Majin Buu, Piccolo, Vegeta und Goku, in der zweiten Reihe Vados, Champa, (das Logo zum dreißigjährigen Jubiläum der Dragon Ball-Anime-Serie), Beerus und Whis, und in der dritten Reihe die noch namenlosen fünf Krieger, die für Universum 6 antreten werden, zu sehen.

Die neuen gigantischen Dragon Balls werden im japanischen Originaltext als "超ドラゴンボール" (Sūpā Doragonbōru), also "Super Dragon Balls" bezeichnet. In der deutschen Übersetzung der Dragon Ball GT: Perfect File-Bücher und der Dragon Ball GT-Anime-Serie wurden die dort vorkommenden Dragon Balls zwar auch als "Super-Dragon Balls" bezeichnet, im japanischen Original heißen diese aber eigentlich "究極ドラゴンボール" (Kyūkyoku Doragonbōru), was tatsächlich als "Ultimative Dragon Balls" übersetzt werden sollte.


Das achte Kapitel von Toyotarōs Dragon Ball Super-Manga-Umsetzung wird am 21. Januar 2016 in der nächsten Märzausgabe der V-Jump in Japan erscheinen.





Quelle: kanzenshuu.com/forum

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

5 Jahre Bratpfannenberg?! Bratpfannenberg.com geht an den Start!

Dragon Ball Super: Deutsche TV-Ausstrahlung startet im Herbst 2017

Dragon Ball Super: Zehnter Ending-Song angekündigt