Dragon Ball Super: Neue Spoiler aus Toyotarōs Manga-Umsetzung

In der aktuellen Januarausgabe der V-Jump, die offiziell seit Samstag in Japan erhältlich ist, wurde das sechste Kapitel von Toyotarōs Manga-Umsetzung der Anime-TV-Serie Dragon Ball Super abgedruckt. Es erzählt, wie schon das Kapitel des letzten Monats, Geschichten der "Champa"-Saga noch vor der Anime-TV-Serie.

Cover der V-Jump 2016, #01
Spoiler-Warnung!
Lies jetzt nur dann weiter, wenn du wirklich Details zur Geschichte der Manga-Serie erfahren willst!


Die Handlung des sechsten Dragon Ball Super-Manga-Kapitels gibt Story-Elemente, die mehr oder weniger mit der von Akira Toriyama angekündigten neuen Geschichte übereinstimmen werden, preis:
  • Champa erzählt, dass die Namekianer ihre Dragon Balls damals aus Splittern der sogenannten "Super Dragon Balls" formten. Die Größe dieser Super Dragon Balls entspricht der von ganzen Planeten, und Champa konnte über Jahrzehnte hinweg schon sechs der sieben "Wunschplaneten" einsammeln. Wenn Champas Universum 6 das von ihm im vorherigen Kapitel vorgeschlagene Turnier gewinnen würde, würde er die Erden von Universum 7 und Universum 6 mit den Super Dragon Balls vertauschen. Im Fall, dass Universum 7 gewinnt, würde Champa seine 6 Super Dragon Balls an Beerus und Co. abgeben.
  • Die Regeln des Turniers werden denen des Tenkaichi Budōkai entsprechen: Teilnehmer verlieren, wenn sie aufgeben, oder aus der Arena fallen. Töten, Waffen und leistungssteigernde Drogen sind verboten. Einem Vorschlag von Vegeta entsprechend, müssen Teilnehmer für ihre Zulassung auch eine schriftliche Prüfung ablegen, damit Champa und Co. keine "Monster ohne jede Intelligenz" anschleppen.
  • Das Turnier würde in einer Woche des achten Sonnenkalenders (in 5 Erdentagen) um 10 Uhr vormittags am "Namenlosen Planeten", der in neutralem Gebiet schwebt, beginnen.
  • Universum 7 plant mit folgenden fünf Kämpfern beim Turnier anzutreten: Goku, Vegeta, Majin Buu, Piccolo... und dem von Beerus in Battle of Gods erwähnten stärksten Gegner, gegen den Beerus jemals angetreten ist. Goku dachte, dass es sich bei diesem um Whis handeln würde, was aber Beerus verneint.
  • Bulma baut einen neuen Dragon-Radar, um den letzten Super Dragon Ball des sechsten Universums zu finden, zuerst wollen Goku und Co. aber nach den 7 Super Dragon Balls ihres siebenten Universums suchen. Um diese orten zu können, müssten sie aber zuerst zum Mittelpunkt des Universum reisen. Laut Jaco weiß eine Person namens "Zuno", wo sich dieser befindet...
  • Während er das Stadion für das Turnier vorbereitet, überlegt Champa, da es sich bei Goku und Vegeta um Saiyajin handelt, ob Saiyajin nicht auch für sein "Universum 6"-Team gut wären...
Die neuen gigantischen Dragon Balls werden im japanischen Originaltext als "超ドラゴンボール" (Sūpā Doragonbōru), also "Super Dragon Balls" bezeichnet. In der deutschen Übersetzung der Dragon Ball GT: Perfect File-Bücher und der Dragon Ball GT-Anime-Serie wurden die dort vorkommenden Dragon Balls zwar auch als "Super-Dragon Balls" bezeichnet, im japanischen Original heißen diese aber eigentlich "究極ドラゴンボール" (Kyūkyoku Doragonbōru), was tatsächlich als "Ultimative Dragon Balls" übersetzt werden sollte.


Das siebente Kapitel von Toyotarōs Dragon Ball Super-Manga-Umsetzung wird am 19. Dezember 2015 in der nächsten Februarausgabe der V-Jump in Japan erscheinen.





Quelle: kanzenshuu.com/forum

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kajika: Deutsche Neuveröffentlichung im Dezember 2016

5 Jahre Bratpfannenberg?! Bratpfannenberg.com geht an den Start!

FighterZ: Neuer Trailer & Kommentar von Toriyama zum Spiel veröffentlicht