Dragon Ball Kai: Mitarbeiter&Besetzung der Buu-Saga enthüllt

Fuji TV hat auf seiner Website eine Liste mit Mitarbeitern und Besetzungsmitgliedern für die neuen Folgen von Dragon Ball Kai, die sich mit der "Majin Buu"-Saga beschäftigen werden, veröffentlicht.

Quelle: toei-anim.co.jp

Neben vielen Seiyū, die bereits in Kai zu hören waren, finden sich auch Sprecher aus Dragon Ball Z, deren Rollen erst in der Buu-Saga auftauchen, wie Kōzō Shioya als Majin Buu und Yūji Mitsuya als Kaiōshin, auf der Liste.

Leider gibt es, wie auch schon 2009 beim Start von Kai, Neubesetzungen. Videl, die in Z und dem neuesten Film Battle of Gods von Yūko Minaguchi gesprochen worden ist, wird nun von Shino Kakinuma, der Frau von Toshio Furukawa (Piccolo), synchronisiert. Babidi wird von nun an von Bin Shimada gesprochen, der diese Rolle von Jōji Yanami (Erzähler) übernimmt. Die Sprecher von Dabra, Kibito und anderen Nebencharakteren wurden bisher nicht enthüllt. 

Als musikalischer Komponist wird Norihito Sumitomo, der auch den Soundtrack zu Battle of Gods komponierte, eingesetzt. Er ersetzt damit den in Verruf geratenen Kenji Yamamoto. Ebenfalls in der Musikabteilung wird Satoshi Motoyama den etablierten Yukio Nagasaki als Tonregisseur unterstützen. Als leitender Animator für die neuen Opening- und Ending-Animationen wird wieder Tadayoshi Yamamuro, der schon an Dragon Ball Z und Dragon Ball GT arbeitete, aufgelistet.

Dragon Ball Kai, die "aufgefrischte" Version der Dragon Ball Z-TV-Serie, die ursprünglich zu deren 20. Jubiläum 2009 produziert wurde, wird am 6. April 2014 in Japan mit neuen Episoden auf Fuji TV um 9 Uhr morgens starten. Damit bekommt die Serie ihren alten Sendeplatz neben One Piece im "Dream 9"-Programmblock von Toriko zurück.





Quelle: kanzenshuu.com

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Xenoverse: Erstelle deinen eigenen Charakter

Dragon Ball Kai: Deutsche Umsetzung so originalgetreu wie noch nie

Dragon Ball Super: Deutsche Fassung kommt auch als Stream